Briefmarken-Handbuch
Besucher seit 17.08.11
Gesamt 1.839.225
Heute:722
Gestern: 998
ImpressumDatenschutze-mail sendenZum GästebuchYou Tube Film
Der LeitfadenDas Buch ist
leider ausverkauft
Der Download  
Lexikon

V


Verzähnungen
Die Perforierung, also die Zähnung von Briefmarken erledigen sehr präzise arbeitende Maschinen. Bevor diese Präzision jedoch erreicht wird, müssen diese Maschinen, wie jede andere auch, erst eingestellt werden. In vorher gestarteten Probeläufen wird die gewünschte Präzision getestet. Fehlerhafte Produktion, also Ausschuß, wird (überwacht?) aussortiert und vernichtet.
Mich verwundert nun immer wieder, was da so alles an fehlerhafter "Ware" im Briefmarkenhandel auftaucht. Was mich dann schon nicht mehr so wundert ist, daß es die immer gleichen Anbieter sind, die solche Produkte in ihrem Angebot haben.
Weder ich, der ich seit über 50 Jahren Briefmarken sammle, noch irgend jemand in meinem weitläufigen Bekanntenkreis hat je bei der Post ein solches oder ein anderes abartiges Produkt am Schalter angeboten bekommen.
Könnte es sein, daß das gestohlene Makulatur ist, die auf irgendwelchen verschlungenen Wegen unrechtmäßig in den Markt geschleust, dem Sammler das Geld aus der Tasche ziehen soll.
Davon sollte man die Finger lassen, zumal solche Produkte von der übrigen Philatelie, auch den Katalogen, einfach nur "totgeschwiegen" werden.